Fernsehen

Grundsätzlich gilt:

 

Zuschauer mit terrestrischem Antennenempfang (also diejenigen, die eine Haus- oder Zimmerantenne für den Fernsehempfang nutzen) sehen die für ihre Region bestimmten Programme.

 

Im Grenzbereich der Regionen hängt dies allerdings davon ab, von welchem Senderstandort aus empfangen wird.

 

Der Empfang ist nur mit einem speziellen Empfangsgerät (Receiver oder Tuner) und einer DVB-T-Antenne möglich.

Der Receiver wird zwischen die Antenne und den Fernseher geschaltet.

Nur die neuesten Fernsehgeräte mit Tripple-Tunern haben ein DVB-T2-Empfangsteil bereits eingebaut.

Als Antenne können auch noch vorhandene Dachantennen verwendet werden. Diese müssen allerdings neu an den DVB-T2-Sender ausgerichtet werden.

 

Seit Ende März 2017 sind die in Deutschland ausgestrahlten Fernsehprogramme über Antenne nur noch Digital als DVB-T2 empfangbar.

Für was steht DVB-T2 ?

DVB-T2 steht für Digital Video Broadcast via Terrestrial Version 2

 

Wie empfängt man die digitalen Fernseh-Programme ?

Zum Empfang wird ein DVB-T2-Receiver oder Fernseher mit DVB-T2-Tuner (Empfangsteil) benötigt.

 

Wo bekomme ich die Empfangsgeräte ?

Hier - Die Empfangsgeräte der Fa. Technisat sind bei uns erhältlich

 

Welche Programme kann man empfangen ?

Alle Bundesländer übertragen die Fernsehprogramme lt. nachfolgenden link: www.ueberallfernsehen.de

 

Der Empfang ist gestört bzw. ich empfange nicht alle Programme, was kann das sein ?

Das Signal ist am Standort der Zimmerantenne zu schwach.

Bei Empfang über eine Dachantenne wird das Signal ggf. durch andere Häuser/Konstruktionen stark geschwächt.

Ebenso kann eine defekte zentrale Komponente den Empfang stören.

Für eine Überprüfung/Reparatur stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

GSP-Electronic GmbH
Kiefernstr. 20
30855 Langenhagen

Tel: +49 511 784002

Fax: +49 511 784003

E-Mail: info@gsp-electronic.de

 

Verwenden Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSP-Electronic GmbH