Rundfunk

Satellitenrundfunk ist die Übertragung von Rundfunkprogrammen via Satelliten direkt an das Endgerät, ohne Umsetzer über terrestrische oder Kabelnetze übertragene Rundfunksignale.


In Mitteleuropa empfangbare und per Satellit übertragene Rundfunkprogramme werden beispielsweise von den Astra- oder Eutelsat-Satelliten ausgestrahlt.


Zum Empfang des Satellitenrundfunks wird eine Parabolantenne mit LNB sowie ein Satellitenreceiver benötigt.

 

Vorteile:

  • Satellitenrundfunk empfängt die Signale im gleichen Verfahren wie das Satellitenfernsehen
  • SAT-ZF-Empfang = direkter Empfang von Rundfunksignalen, keine Vorselektion von Programmen, internationaler Rundfunk für über 60 Nationalitäten
  • Spezielle Multischaltertechnik ermöglicht die Bereitstellung von internationalen Rundfunkprogrammen, je nach individuellem Nutzerwunsch. Nachträgliche Änderungen (z.B. Neueinzug, Mieterwechsel) lassen sich mit überschaubaren Aufwand realisieren.
  • Satellitentechnik für größere WEGs sollte heutzutage mit Glasfaser kombiniert realisiert werden, um möglichst geringen Bauaufwand, maximale Bandbreitenreserven für Zukunftssicherheit und beste RF-Versorgung aller Nutzer zu gewährleisten
  • Gebäudefassaden bleiben oder werden schüsselfrei, da alle Wunschprogramme über zentrale Empfangseinheiten bereitgestellt werden
  • Die bereits vorhandene Wohnungs- oder Gebäudeverkabelung kann ggf. weiter genutzt werden - Prüfung notwendig !
  • In ländlichen Gebieten ohne verfügbaren Kabelanschluss nutzbar

 

Nachteile:

  • Sie sind im vollen Kostenumfang für die Wartung Ihrer Anlage verantwortlich. Sollte ein Receiver, LNB oder sogar die Schüssel durch z.B. Sturmschäden beschädigt oder zerstört werden, ist Ihre vermeidlich gesparte Kabelgebühr für Jahre hinüber!
  • Im Gegensatz dazu ist beim Kabelfernsehen der Kabelnetzbetreiber für die Behebung von Schäden außerhalb Ihrer Hausverkabelung verantwortlich
  • Sie benötigen für jedes Empfangsgerät ohne DVB-S-Tuner einen extra Receiver und eventuell auch ein neues LNB
    Damit haben Sie auch jeweils neue Investitionen und kostenaufwändige Fehlerquellen
  • Die “Satellitenschüsseln” verschandelt definitiv die Hausfassade
  • Wenn die “Satellitenschüssel” auf dem Dach installiert wird, ist eine Erdung gegen Blitzeinschlag zwingend vorgeschrieben
  • Bei der Versorgung von Mehrfamilienhäusern entstehen erhebliche Kosten für den Bau einer SAT-Verteilnetz-Anlage

GSP-Electronic GmbH
Kiefernstr. 20
30855 Langenhagen

Tel: +49 511 784002

Fax: +49 511 784003

E-Mail: info@gsp-electronic.de

 

Verwenden Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSP-Electronic GmbH